logo st martin werntal
Im Monatsrückblick sind wichtige Ereignisse und Informationen aus Sömmersdorf zusammengefasst

Seniorenfasching
Viel Spaß und gute Unterhaltung hatten die Senioren beim Seniorenfasching. Für gute Laune sorgten die verkleideten Kindergartenkinder mit ihren Liedern. Auch so manche Büttenrede durfte natürlich nicht fehlen. Mit viel Musik und Gesang wurde es ein fröhlicher Nachmittag.

Gottesdienst mit Blasiussegen
Der heilige Blasius zählt zu den 14 Nothelfern. Während seiner Gefangenschaft in einem römischen Gefängnis rettete er einen jungen Mann, der an einer Fischgräte zu ersticken drohte, das Leben. Der allmächtige Gott schenke dir Gesundheit und Heil. Er segne dich auf die Fürsprache des heiligen Blasius durch Christus, unsern Herrn. Amen.

Kommunion- und Firmvorbereitung
Auch in diesem Monat fanden wieder die Vorbereitungsstunden für die Kommunionkinder und die Firmlinge statt. Unsere Kommunionkinder Lukas Garbe und Paul Seemann stellten sich der Gemeinde im Gottesdienst vor und gestalteten den Gottesdienst mit. In diesem Jahr gibt es keinen Firmling in unserer Gemeinde.

Kirchenverwaltung

Die neue Kirchenverwaltung traf sich zur ersten konstituierenden Sitzung. Es wurden Harald Homrighausen, Roland Nöth, Doris Pfister und Reinhard Stahl im Amt bestätigt. Reinhard Stahl wurde wieder zum Kirchenpfleger gewählt. In der Sitzung wurde die Kirchenrechnung für das Jahr 2018 verabschiedet und der Haushaltsplan für das Jahr 2019 erstellt. Diverse Anträge schlossen sich an.

 

Ministranten

Die Ministranten trafen sich am 9. Februar um gemeinsam zum Bowlingcenter am Hainig zu fahren. Fast vollzählig war die Gruppe, so dass sie dort drei Bahnen belegen konnten. Nach zwei Stunden „Extremebowling“ ging es zurück nach Sömmersdorf. Eigentlich war vorgesehen am Bauwagen noch Würstchen zu essen. Leider gab es dort keine mehr, sodass es nur noch möglich war, ein paar Stockbrote zu backen. Die Jüngsten wurden dann um 21:30 Uhr nach Hause gebracht. Die größeren Ministranten verbrachten den restlichen Abend bei der Bauwagenfeier.

­